Samstag, 7. März 2015

Wie du mit einer kleinen Geste die Welt verschönerst

Geht ihr mit einem Lächeln durch die Welt?

Smile and the world smiles back - nach diesem Motto lächle ich Menschen grundsätzlich gerne an, denn ich habe damit schon viele positive Erfahrungen gemacht. In Uruguay wollte ich mal in einem Geschäft mit handgefertigten Sachen Mitbringsel kaufen. Die Verkäuferin kam mit einem mürrischen Gesicht zu mir und fragte mich, was ich denn suchen würde. Mit meinem akzentbeladenen Spanisch und einem aufrichtigen Lächeln auf den Lippen erklärte ich es ihr und siehe da, bis zum Ende von unserem Gespräch taute sie auf und lächelte auch. Etwas Ähnliches ist mir in Deutschland passiert, ich musste Beamtengänge wegen meinem Führerschein machen und beim Eintreten in das Büro der Dame wurde ich unfreundlich gefragt, was sie für mich tun könne. Verunsichert und doch zaghaft lächelnd erklärte ich ihr die Situation, und nach einem komplizierten Hin und Her erklärte sie in einem freundlicheren Tonfall, auf den Lippen ein vorsichtiges und doch echtes Lächeln, was ich zu tun hatte.

Ich denke, dass die Dame es gewohnt ist, dass Menschen schlecht gelaunt und genervt zu ihr kommen und sie sich deshalb einen Schutzmechanismus angeeignet hat. Doch wenn man dann dieses Muster durchbrechen kann, freut sich das Gegenüber und man selbst auch über dieses positives Erlebnis. Es ist einfach schön zu sehen, wie man durch sein Verhalten das seines Gesprächspartners positiv beeinflussen kann.

Abgesehen davon macht es beim ersten Kennenlernen einen guten Eindruck, wenn man sein Gegenüber anlächelt. Bei Vorstellungsgesprächen, Wohnungssuche oder beim simplen sich gegenseitig vorstellen in der Uni/Schule/Freundeskreis.

Lächeln schüttet Glückshormone aus und hilft nicht nur, dass der Angelächelte sich besser fühlt sondern man selbst. Insbesondere, wenn zurück gelächelt wird. Es gibt kaum etwas Schöneres als ein Kleinkind welches zurück lächelt mit strahlenden Augen.

Wer lächelt wirkt automatisch offener und sympathischer auf seine Mitmenschen. Man kann nie genug lächeln - ja auch sich selbst im Spiegel! - denn die Welt wirkt dadurch ein kleines bisschen schöner.  

Und wer möchte nicht die Welt (wenn auch nur in kleinen Maßen) verbessern?


by Monika & Karina

Kommentare:

  1. Was für ein wunderschöner Beitrag! Ich habe das auch schon erlebt - wenn man einfach freundlich bleibt und auch davon überzeugt ist, dass der andere freundlich sein kann, erlebt man oft wahre Überraschungen.
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ariana,
      Vielen Dank für deine Rückmeldung! Schön, dass du auch schon positive Erfahrungen damit gemacht hast :)
      Liebe Grüsse,
      Jeanne

      Löschen