Mittwoch, 18. März 2015

Challenge: Fit im Frühling

So, meine Lieben, nach fast dreieinhalb Jahren bloggen habe ich nun meine erste Challenge am Start! Das Motto lautet 'fit im Frühling' - draussen wird es wärmer, die Sonne lässt grüssen und es ist Zeit, trüben Gedanken den Garaus zu machen und nicht nur mit Schwung und Elan, sondern auch gesünder in diese schöne Jahreszeit zu starten!

Beginn? Am Montag, den 23.03. - diesen Donnerstag beginnt schliesslich offiziell der Frühling :)
Dauer? Vier Wochen - ein guter Zeitraum, um sich langsam an etwas zu gewöhnen.
Worum geht es? Natürlich um Gesundheit und alles, was sie beinhaltet - Sport und Ernährung, aber auch Seele, Selbstliebe und Entspannung. Die Challenge verläuft in vier Etappen, in der es Woche für Woche etwas schwieriger wird, der Einstieg aber so gestaltet ist, dass auch zur Zeit "ungesund lebende" Menschen mitmachen können.
Was ist das Ziel? Sich während den vier Wochen die eine oder andere gute Gewohnheit anzueignen.
Gewinner? Am Ende gibt es keine Punktzahl, sondern drei Stufen/Farben - grün für gesund, gelb für auf gutem Weg und rot für verbesserungswürdig. Also kann es auch mehr als einen Gewinner geben, denn "am gesündesten" gibt es nicht!
Preis? Der/die Gewinner (grün) erhalten eine Blogvorstellung und werden zwei Wochen hier auf dem Blog verlinkt.

Was ist mit den Kalorien? Da ich Kalorien zählen nicht befürworte, gibt es keine Kalorienvorgaben. Allerdings vertraue ich auf euren gesunden Menschenverstand - es wird nicht gehungert und ich gehe von mindestens drei 'normale' Mahlzeiten pro Tag aus!
Okay. Und was ist mit dem Gewicht? Wenn ihr euch wiegen wollt, dürft ihr das gerne tun, allerdings hat das keinen Einfluss auf das Resultat. Es geht primär ums gesünder leben und ein Gewichtsverlust kann ein angenehmer Nebeneffekt sein - allerdings kennt Gesundheit kein Idealgewicht :)

Hinterlasst bitte einen Kommentar, wenn ihr mitmachen wollt. Am Sonntag gibt es die Infos zur ersten Woche und zum Bewertungssystem!

Ich freue mich schon drauf! :)

xox
eure Monika

Kommentare:

  1. Ich würde sehr gerne mitmachen :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jeanne,

    Danke für deinen super lieben Kommentar. Ich habe mich wirklich sehr gefreut.
    Zwar bin ich mir sehr sicher, dass mich andere Menschen nicht so wahrnehmen, wie du es beschreibst, aber allein die Vorstellung bringt mich zum lächeln.
    Was das recovern betrifft, glaube ich nicht, dass ich dazu „bereit“ bin. Es ist nicht so, dass ich unbedingt ungesund abnehmen will, aber die Gedanken an Kalorien und mein Gewicht werde ich so schnell wohl nicht ablegen. Ich weiß, dass es mir meinen Auslandsaufenthalt nicht angenehmer machen wird, aber es erscheint mir nicht möglich, mir bis dahin eine gesündere Denkweise anzueignen.
    Dass deine Zeit in Südamerika dadurch so negativ beeinflusst wurde, tut mir sehr Leid.

    Alles Liebe und nochmal vielen Dank für deine Worte!

    AntwortenLöschen